A
A
A
Schriftgröße

Wir über uns

Die CDU im identifiziert sich mit unserem Land, seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, seiner landschaftlichen Schönheit und seiner kulturellen Vielfalt. Baden-Württemberg ist stark und selbstbewusst. Wir gehen unseren eigenen Weg, weil wir damit Erfolg hatten und weiter haben werden. Wir marschieren voraus und nicht anderen hinterher. Wir leben aus eigener Kraft und hängen nicht am Tropf anderer Länder.

Die CDU hat mit ihrer Politik unser Land geprägt. Gemeinsam mit den hier lebenden Menschen ist es uns gelungen, aus einem einst armen Agrarland eine der modernsten Industrie-, Technologie- und Dienstleistungsregionen der Welt zu machen, in der das Miteinander der Menschen seinen hohen Stellenwert behalten hat. Unsere Ministerpräsidenten Gebhard Müller, Kurt-Georg Kiesinger, Hans Filbinger, Lothar Späth, Erwin Teufel, Günther Oettinger und Stefan Mappus haben mit guten Mannschaften und einer weitsichtigen Politik zusammen mit den Menschen unser Land weit voran gebracht. Wir sind die stärkste Region in Deutschland und Europa.

Gerade in Zeiten des rasanten Wandels in Wirtschaft und Arbeitswelt, bahnbrechender technologischer und wissenschaftlicher Neuerungen, globaler ökonomischer und ökologischer Herausforderungen kommt es darauf an, dass Politik nicht der Beliebigkeit verfällt, sondern entschlossen und mutig die Weichen auf Zukunft stellt. Wir sagen, was notwendig ist - offen und ehrlich, ohne Umschweife. Wir versprechen nicht mehr, als wir halten können. Wir entwerfen ein Bild von der Zukunft Baden-Württembergs. Wir zeigen auf, wo unser Land in den kommenden Jahren stehen soll und wie wir dies erreichen wollen. Wir sagen, was wir denken, und wir tun, was wir sagen.

Geschichte

Gründerväter

Wie auch in den anderen Teilen Deutschlands entstand die CDU nach 1945 im Südwesten in örtlichen und regionalen Zirkeln, die zwar von einander wussten, aber untereinander meist nur losen Kontakt hatten. Das heutige Baden-Württemberg war in zwei Besatzungszonen geteilt: Württemberg-Baden war eines der drei Länder der amerikanischen Zone; Südbaden und Württemberg-Hohenzollern waren zwei der drei Länder der französischen Besatzungszone. Teilweise bereits während der nationalsozialistischen Herrschaft hatten sich Männer und Frauen auf die Zeit des demokratischen Wiederbeginns vorbereitet und die Idee einer interkonfessionellen, christlich inspirierten Volkspartei der Mitte entwickelt. Mit Josef Andre und Wilhelm Simpfendörfer in Nordwürttemberg, Heinrich Köhler, Fridolin Heurich und Franz Gurk in Nordbaden, Leo Wohleb und Anton Dichtel in Südbaden, Lorenz Bock, Ulrich Steiner und Gebhard Müller in Württemberg-Hohenzollern sind einige der herausragenden Persönlichkeiten der Gründergeneration der Christlich Demokratischen Union in Baden-Württemberg genannt.

Namensgebung

Selbst der Name "Christlich Demokratische Union" war anfänglich nicht einheitlich, sondern setzte sich erst 1947 vollends durch. So entstand die CDU in Südbaden als "Badische Christlich-Soziale Volkspartei (BCSV), in Nordbaden firmierte man als "Christlich-Demokratische Partei" (CDP), in Nordwürttemberg, namentlich in Stuttgart, als "Christlich-Soziale Volkspartei"; lediglich in Württemberg-Hohenzollern, wo wie in Südbaden die französischen Behörden die Gründung von Parteien erst sehr spät zuließen, verlegte man sich von Anfang an auf "CDU", weil man von dem früheren aus Biberach stammenden Zentrumsabgeordneten Josef Ersing gehört hatte, dass unter diesem Namen auch in anderen Teilen Deutschlands, besonders in Berlin und Köln, Parteien gleicher politischer Grundlage entstanden waren.

Neugliederung im Südwesten/Zusammenschluss der Länder im Südwesten

Nach der Gründungsphase hatte die CDU auf dem Weg zur Gründung des "Südweststaates" ihre erste Bewährungsprobe zu bestehen. Insbesondere mit dem (süd-)badischen Staatspräsidenten Leo Wohleb gab es in der Partei einen gewichtigen Befürworter einer Eigenständigkeit Badens. Umso wichtiger war die Rolle des Staatspräsidenten und CDU-Landesvorsitzenden von Württemberg-Hohenzollern, Gebhard Müller, der zum Motor bei der Bildung Baden-Württembergs wurde. Ein Meilenstein in der Willensbildung der CDU waren die sog. "Freudenstädter Beschlüsse" von 1949, in denen Gebhard Müller mit seinen CDU-Landesvorsitzendenkollegen Anton Dichtel (Südbaden), Fridolin Heurich (Nordbaden) und Wilhelm Simpfendörfer (Nordwürttemberg) einen Kompromiss fand, der letztlich die Voraussetzung für die Südweststaatsabstimmung am 9. Dezember 1951 bildete: es sollte eine Volksabstimmung durchgeführt werden, bei der die Neugliederungs-frage alternativ gestellt und getrennt nach den alten Ländern ausgezählt werden sollte.

Die ersten Jahre

Das Ergebnis der ersten Landtagswahl, der Wahl zur Verfassunggebenden Versammlung Baden-Württembergs am 9. März 1952, zeigt, dass die späteren Spitzenergebnisse der CDU im Land ihr keineswegs "in den Schoß" gelegt wurden. Mit 36 Prozent wurde die CDU zwar stärkste Partei im Land (SPD 28%, FDP/DVP 18%, GB/BHE 9,3%, Sonstige 8,7%). Aufgrund der unterschiedlichen gesellschaftlich-kulturellen Struktur schnitt die CDU in den vier Landesteilen jedoch recht verschieden ab; so erlangte die CDU in Südbaden 43,5 Prozent, in Nordbaden 34,5 Prozent, in Nordwürttemberg 26,2 Prozent und in Südwürttemberg-Hohenzollern 51,4 Prozent. Eine herbe Enttäuschung für die CDU war es, dass am Tag der Gründung des Landes die kleineren Parteien eine Koalition gegen die Union bildeten, die damit auf die Oppositionsbänke verwiesen wurde. Allerdings nur für ein Jahr, denn das sogenannte "deutsche Wahlwunder" der Bundestagswahl 1953 war auch ein baden-württembergisches: von 39,6 Prozent im Jahr 1949 steigerte sich die CDU im Land auf 52,4 Prozent; in Südbaden von 51,8 Prozent auf 62,8 Prozent, in Nordbaden von 34,6 Prozent auf 48,4 Prozent und in Württemberg-Hohenzollern von 59,1 Prozent auf 63,8 Prozent. Diesen veränderten Kräfteverhältnissen wurde am 30. September 1953 mit der Wahl Gebhard Müllers zum Ministerpräsidenten Rechnung getragen.

Gebhard Müller

Kurt-Georg Kiesinger

Hans Filbinger

Lothar Späth

Erwin Teufel

Günther H. Oettinger

Stefan Mappus

Die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg

Seitdem stellt die CDU in Baden-Württemberg kontinuierlich den Ministerpräsidenten – länger als in Bayern, wie Ministerpräsident Erwin Teufel im Jahr 2002 bei einer Veranstaltung der "Baden-Württemberg-Partei CDU" zum fünfzigjährigen Landesjubiläum bemerkte. Das Erfolgsrezept dieser Ära liegt sicherlich darin, dass jeder Ministerpräsident seiner Amtszeit einen eigenen Stempel aufprägte.

- Ministerpräsident Gebhard Müller (1953 bis 1958) steht als "Gründungsvater" für die behutsame Zusammenführung der Landesteile und die Konsolidierung des neuen Bundeslandes. Er füllte das formell gebildete Land mit "Staatsgeist", wie er es nannte.

- Ministerpräsident Kurt Georg Kiesinger (1958 bis 1966) hat einen besonderen Schwerpunkt auf den Ausbau der Bildungsinfrastruktur gelegt. So wurde die Basis der heutigen Spitzenstellung Baden-Württembergs auf diesem Gebiet unter allen Bundesländern geschaffen.

- Ministerpräsident Hans Filbinger (1966 bis 1978) hat in den siebziger Jahren mit der Kreis- und Gemeindereform im Land eine zeitgemäße Verwaltungsstruktur geschaffen.

- Ministerpräsident Lothar Späth (1978 bis 1991) hat Baden-Württemberg auf die moderne Informationsgesellschaft vorbereitet und die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass das Land auch im High-Tech-Bereich eine Spitzenstellung einnimmt.

- Ministerpräsident Erwin Teufel (1991-2005) bewältigte den tiefen Strukturwandel, den die deutsche Einheit und die Globalisierung auch in Baden-Württemberg auslösten. Mit der Schaffung einer starken Landesbank Baden-Württemberg, eines einheitlichen Landessenders Südwestrundfunk sowie der Fusion zur EnBW hat Erwin Teufel das Land im Wettbewerb der Regionen gestärkt und mit den "Zukunftsoffensiven" wichtige Projekte für sichere Zukunftschancen der jungen Generation ermöglicht. Mit der 2004 vom Landtag beschlossenen "Verwaltungsreform" hat Erwin Teufel eines der seit Jahrzehnten größten Reformprojekte zur Modernisierung der Landesverwaltung auf den Weg gebracht. Der Verwaltungsaufbau Baden-Württembergs wird so zu einer der bundesweit modernsten Organisationen.

- Ministerpräsident Günther H. Oettinger (2005-2010) hat bei seine Amtsübernahme im Jahr 2005 die Sorge um Arbeitsplätze und die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Mittelpunkt seiner Arbeit gestellt. Mit dem Kinderland Baden-Württemberg und der Nullverschuldung in den Jahren 2008 und 2009 hat Günther Oettinger bundesweit Akzente gesetzt.

Stefan Mappus war vom 10. Februar 2010 bis 12. Mai 2011 Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg.

Die CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Parlamentarisch wurden die Ministerpräsidenten getragen von der CDU-Landtagsfraktion, der als jeweils stärkster Fraktion im Landesparlament eine besondere Rolle zukommt. Fraktionsvorsitzende waren Franz Gurk (1952 bis 1953), Gebhard Müller (1953), Franz Hermann (1953 bis 1960), Camill Wurz (1960 bis 1968), Erich Ganzenmüller (1968 bis 1972), Lothar Späth (1972 bis 1978), Erwin Teufel (1978 bis 1991), Günther H. Oettinger (1991 bis 2005), Stefan Mappus (2005-2010) und Peter Hauk (seit 2010).

Die Entstehung eines einheitlichen Landesverbandes Baden-Württemberg

So sehr die Ministerpräsidenten der CDU von Anfang erfolgreich auf eine ausgewogene und gleichwertige regionale Entwicklung aller Landesteile achteten, so schwierig taten sich die vier CDU-Landesverbände bis zur Bildung eines einheitlichen CDU-Landesverbandes. Erst 1971, am 15. und 16. Januar, schlossen sich die vier seitherigen Landesverbände Südbaden, Vorsitzender war Hans Filbinger, Nordbaden, Vorsitzender war Gerhard Zeitel, Nordwürttemberg, Vorsitzender war bis 1971 Klaus Scheufelen und dann Gerhard Mahler, sowie Württemberg-Hohenzollern, Vorsitzender war Eduard Adorno, zum CDU-Landesverband Baden-Württemberg zusammen. Die vier ehemaligen Landesverbände wurden nun Bezirksverbände.

Vorsitzender des neuen Landesverbandes wurde bis 1978 Hans Filbinger, auf den bis 1991 Lothar Späth, dann Erwin Teufel (bis 2005), Günther H. Oettinger (bis 2009) und Stefan Mappus (bis 2011) folgten. Da der Vorsitzende der CDU Baden-Württemberg jeweils das Regierungsamt des Ministerpräsidenten innehatte, wählte die CDU mit Unterbrechungen als "politische Stimme der Partei" einen Generalsekretär: Wolfgang Schall (1971 bis 1973), Dietmar Schlee (1973 bis 1975), Gundolf Fleischer (1975 bis 1979), Volker Kauder (1991 bis 2005) und Thomas Strobl (2005 bis 2011).

Wahlergebnisse der CDU im Land

Bei allen Landtagswahlen seit 1952 wurde die CDU mit Abstand wählerstärkste Partei. Die CDU erzielte bei den Landtagswahlen folgende Ergebnisse:

1952 36,0 %      1956 42,6 %      1960 39,5 %
1964 46,2 %      1968 44,2 %      1972 52,9 %
1976 56,7 %      1980 53,4 %      1984 51,9 %
1988 49,0 %      1992 39,6 %      1996 41,3 %
2001 44,8 %      2006 44,2 %      2011 39,0 %        

Ähnlich herausragende Ergebnisse erzielte die CDU im Land bei den Bundestagswahlen seit 1949:

1949 39,6 %      1953 52.4 %      1957 52,8 %
1961 45,3 %      1965 49,9 %      1969 50,7 %
1972 49,8 %      1976 53,3 %      1980 48,5 %
1983 52,6 %      1987 46,7 %      1990 46,5 %
1994 43,3 %      1998 37,8 %      2002 42,8 %
2005 39,2 %      2009 34,4 %

Bedeutende Bundespolitiker aus Baden-Württemberg

Aus dem CDU-Landesverband Baden-Württemberg kamen in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Politiker, die über das Land hinaus in der Bundespolitik oder auf europäischer Ebene eine herausragende Stellung einnahmen.

Dazu zählen:

- Kurt Georg Kiesinger, von 1966 bis 1969 Bundeskanzler sowie von 1967 bis 1971 Vorsitzender der CDU Deutschlands.

- Ludwig Erhard, von 1963 bis 1966 Bundeskanzler, war zwar kein Baden-Württemberger, aber von 1949 bis 1972 Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Ulm, anschließend bis 1976 über die baden-württembergische CDU-Landesliste.

- Eugen Gerstenmaier, einer der großen Parlamentarier der Aufbaujahre und von 1954 bis 1969 Bundestagspräsident, vertrat von 1949 bis 1969 den Wahlkreis Backnang im Deutschen Bundestag.

- Hans Furler, von 1953 bis 1972 Abgeordneter des Wahlkreises Offenburg, war von 1956 bis 1958 Präsident der Gemeinsamen Parlamentarischen Versammlung der EGKS und von 1960 bis 1962 Präsident des Europäischen Parlaments.

- Manfred Wörner war, nachdem er von 1965 bis 1988 den Wahlkreis Göppingen vertreten hatte sowie von 1982 bis 1988 als Bundes-verteidigungsminister amtierte, von 1988 bis 1994 NATO-Generalsekretär;

- Wolfgang Schäuble, seit 1972 Abgeordneter des Wahlkreises Offenburg, führte von 1991 bis 2000 die CDU/CSU-Bundestagsfraktion und war von 1998 bis 2000 Vorsitzender der CDU Deutschlands.

 

Die CDU in Baden-Württemberg

Eines der Erfolgsrezepte der CDU Baden-Württemberg ist neben der Europa-, Bundes- und Landesebene ihre Verankerung in den Kreisen, Städten und Gemeinden. Die CDU hat im Land mit ihren knapp 72.000 Mitgliedern eine breite Basis und ist die mit Abstand größte Partei in Baden-Württemberg. Die Ergebnisse der Landtagswahlen 2001, 2006 und 2011, der Bundestagswahlen 2002, 2005 und 2009 sowie der Europa- und Kommunalwahlen 2004 und 2009 stellen einmal mehr die Verankerung der Union in Baden-Württemberg unter Beweis.

Die Geschichte der CDU hat gezeigt, dass sich dieser Erfolg nicht von selbst eingestellt hat, sondern von der Partei und ihren Mitgliedern hart erarbeitet wurde. Mit einer organisatorischen "Runderneuerung" auf dem Landesparteitag 2003 in Pforzheim und dem neuen Grundsatzprogramm "Für eine neue Balance zwischen Gegenwart und Zukunft" (beschlossen am 27./28. Oktober 2006 in Pforzheim) trägt der CDU-Landesverband dafür Sorge, dass die Union auch in Zukunft die "Baden-Württemberg-Partei" bleibt.

Text: Claus-Peter Grotz

Vereinigungen

Sie finden hier die Interessenvertretungen bestimmter Bevölkerungsgruppen, die eng mit der CDU zusammenarbeiten und ihre Vorschläge über die CDU in die politische und parlamentarische Diskussion einbringen.

Sofern uns keine Verweise auf regionale Seiten der jeweiligen Vereinigungen vorliegen, bieten wir Ihnen an dieser Stelle Links zu den entsprechenden "Dachorganisationen". Viel Spaß beim Surfen.

Die Vereinigung, die Ihrer Interessen am besten wiederspiegelt freut sich über Ihr Engagement. Werden Sie Mitglied, bewegen Sie etwas!
 

Junge Union
Kreisvorsitzender  
Frauen Union
Kreisvorsitzende  
MIT
Kreisvorsitzender  
CDA
Kreisvorsitzende  
Senioren Union
Kreisvorsitzender  

Kontakt

So können Sie mich erreichen:

CDU Stadtverband Stockach

Untere Walke

78333 Stockach

Telefon : 07771 5150

CDU Kreisgeschäftsstelle

Ekkehardstraße 68

78224 Singen

Telefon : 07731 63133

Fax : 07731 63143

Impressum
Angaben gemäß §5 TMG:

CDU Stadtverband Stockach
Untere Walke
78333 Stockach

Telefon : 07771 5150

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Werner Gaiser
Untere Walke 45
78333 Stockach
werner.gaiser@t-online.de

Webmaster:
Rolf Bart


Bei dem Inhalt unserer Internetseiten handelt es sich um urheberrechtlich geschützte Werke. Wir gestatten die Übernahme von Texten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung.

Haftungshinweis:
Im Rahmen unseres Dienstes werden auch Links zu Internetinhalten anderer Anbieter bereitgestellt. Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss; für den Inhalt ist ausschließlich der Betreiber der anderen Website verantwortlich. Trotz der Überprüfung der Inhalte im gesetzlich gebotenen Rahmen müssen wir daher jede Verantwortung für den Inhalt dieser Links bzw. der verlinkten Seite ablehnen. Bildnachweis:
CDU Kreisverband Konstanz
CDU Stockach
Werner Gaiser
www.istockphoto.com
www.fotolia.com
www.pixelio.de
Produktion & Realisation
Haben auch Sie Interesse Ihren Verband, Ihre Fraktion, Vereinigung oder Ihre Kandidatenseite durch das Sharkness Informationssystem zu realisieren?

Unser Angebot:
Sharkness Informationssystem inkl. Redaktionssystem, Hosting, E-Mail Adressen, Statistiken, Domain u.v.m ab 9,95€/Monat!


Unsere Hotline beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen unter 0251.149898-10.

Sprechen Sie uns an.
http://www.sharkness.de
x

Datenschutz

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Bestandsdaten (Name, Adresse, etc.), Kontaktdaten (E-Mail-Adressen, Telefon- und Faxnummer etc. ), Inhaltsdaten (Bilder, Videos, Text etc.), Nutzungsdaten (Besuchte Webseite, Zugriffszeiten, etc.) und Kommunikationsdaten (IP-Adresse, Geräte- und Browserinformationen, etc.).

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist CDU Stadtverband Stockach, Untere Walke in 78333 Stockach, Werner.Gaiser@cdu-stockach.de.

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie in unserem Impressum.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Werner.Gaiser@cdu-stockach.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§2 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der rein informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server unseres Providers Sharkness Media GmbH & Co. KG (sharkness.de) übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).:
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, eine Weitergabe an Dritte findet weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken statt.

Diese Daten können ferner nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Speicherung der Daten findet ausschließlich in Deutschland und innerhalb der Europäischen Union statt.

§3 Cookies

(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Einsatz von Cookies:
  1. Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
    • Transiente Cookies (dazu b)
    • Persistente Cookies (dazu c).
  2. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  3. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
  4. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.
Bitte lesen Sie zur Einrichtung von Cookies sozialer Medien (Facebook, Twitter, etc.) unsere Hinweise zu den einzelnen Drittanbietern.

§4 Weitere Funktionen und Angebote unserer Webseite

Die CDU Stadtverband Stockach bietet Möglichkeiten zur Kommunikation über das Internet an.

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Für die Kommunikation bitten wir das Kontaktformular zu verwenden. Darüberhinaus finden Sie in unserem Internetangebot u.U. weitere E-Mail-Adressen einzelner Stellen oder Personen. Auch an diese Adressen können Sie E-Mails senden. Möchten Sie E-Mails mit Dateianhängen senden, so beachten Sie bitte, dass wir nicht alle auf dem Markt verfügbaren Dateiformate und Anwendungen unterstützen können. In Einzelfällen kann es möglich sein, dass die E-Mail nicht verarbeitet werden kann.

Diese Hinweise gelten nur für die Kommunikation mit der CDU Stadtverband Stockach und gelten nicht für Verweise auf Angebote Dritter.

Wir weisen darauf hin, dass bei der elektronischen Kommunikation eine unbefugte Kenntnisnahme oder Verfälschung auf dem Übertragungsweg nicht ausgeschlossen werden kann.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Hauptsitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

§5 Urheberrecht

Texte, Bilder und Grafiken einschließlich deren Anordnung auf der Internetseite der CDU Stadtverband Stockach unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. Die CDU Stadtverband Stockach gestattet die Übernahme von Texten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Texte, Bilder und Grafiken zu anderen Zwecken bedürfen der schriftlichen Zustimmung. Bitte wenden Sie sich über unser Kontaktformular an uns. Soweit Inhalte zulässigerweise gespeichert, vervielfältigt oder verbreitet werden, muss auf das Urheberrecht der CDU Stadtverband Stockach bzw. der jeweiligen Copyright-Inhaber hingewiesen werden.

Wer das Urheber-/Marken- oder Namensrecht verletzt, muss mit der Geltendmachung von Unterlassungs- und Schadensersatzansprüchen durch den Rechteinhaber, bei Verletzungen des Urheber- und Markenrechts auch mit Strafverfolgung rechnen.

§6 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

CDU Stadtverband Stockach
Untere Walke
78333 Stockach
Telefon: 07771 5150
E-Mail: Werner.Gaiser@cdu-stockach.de


§7 Geltung von Nutzungsbedingungen / Haftung

(1) Der Haftungsausschluss und die Nutzungsbedingungen sind als Teil des Internetangebotes der CDU Stadtverband Stockach zu betrachten. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

(2) Die CDU Stadtverband Stockach stellt alle Informationen und Bestandteile der Internetseite nach bestem Wissen und Gewissen zusammen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Ebenso wenig haftet die CDU Stadtverband Stockach für etwaige Schäden, die beim Abrufen oder Herunterladen von Daten aus dieser Internetseite durch Computerviren verursacht werden.

§8 Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Wir sind als Anbieter für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind unter Umständen Links auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für fremde Inhalte, die über Links zur Nutzung bereitgestellt werden und besonders gekennzeichnet sind, übernehmen wir keine Verantwortung und machen uns deren Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Website, auf die verwiesen wurde. Für fremde Hinweise ist die Redaktion nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen, das heißt auch von einem eventuellen rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt, positive Kenntnis hat, und es technisch in einem überschaubaren Zeitraum möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Ihre Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz sind uns sehr willkommen und wichtig. Sie können uns unter folgender Adresse erreichen: Werner.Gaiser@cdu-stockach.de

§9 Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen per E-Mail an uns übertragen und gespeichert. Eine serverseitige Speicherung Ihrer Kontaktaufnahme findet nicht statt. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

§10 Newsletter

(1) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter setzen wir das sog. Double-opt-in-Verfahren ein. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Angabe Ihrer E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen.

Wenn Sie dies nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, wird Ihre Anmeldung automatisch gelöscht.

Sofern Sie den Wunsch nach dem Empfang des Newsletters bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse so lange, bis Sie den Newsletter abbestellen. Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihnen den Newsletter senden zu können. Des Weiteren speichern wir jeweils bei Anmeldung und Bestätigung Ihre IP-Adressen und die Zeitpunkte, um einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern.

(2) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein die E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter, Angaben ist freiwillig und wird allein zu einer Personalisierung des Newsletters verwendet. Auch diese Daten werden bei Widerruf vollständig gelöscht.

(3) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link erklären oder wenden Sie sich direkt an unsere Kontaktadresse. Ihre angegebenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

(4) Die von Ihnen gegebene Einwilligung hat den folgenden Wortlaut: „ Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten für den Versand des Newsletters von der CDU Stadtverband Stockach, Untere Walke in 78333 Stockach, gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeitet werden. Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Meine Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an [Werner.Gaiser@cdu-stockach.de] oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung für den Newsletterversand der CDU Stadtverband Stockach.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO finden Sie hier.

§11 Newsletter Tracking

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons, auch Tracking-Pixel genannt. Dies sind Ein-Pixel-Bilddateien, die auf unsere Webseiten und Applikationen verlinken und uns so ermöglichen, Ihr Nutzerverhalten auszuwerten. Dies erfolgt durch Erhebung der in § 4 genannten Daten sowie Web-Beacons, die Ihrer E-Mail-Adresse zugeordnet und mit einer eigenen ID verknüpft werden. Auch im Newsletter erhaltene Links enthalten diese ID. Die so erhobenen Informationen speichert der Newsletter-Anbieter auf seinem Server in bei unserem Serviceprovider.

Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken. Ein solches Tracking ist auch dann nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter jedoch nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt das oben genannte Tracking.

§12 Rechte der betroffenen Personen

Wir, die CDU Stadtverband Stockach, Untere Walke in 78333 Stockach, informieren Sie nach Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gerne und ausführlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend nur noch „Daten“ genannt).

Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Basis der von Ihnen erteilten Einwilligung zur Aufnahme in den Newsletter, der Kontaktaufnahme mit uns und weiterer Angebote auf unserer Webseite.

Dauer der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung der oben genannten Zwecke oder geltender Rechtsvorschriften sowie der Pflege unserer Beziehung zu Ihnen erforderlich ist.

Solange Sie nicht widersprechen, werden wir Ihre Daten zum Versand des Newsletters nutzen. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit der Löschung nicht rechtliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer Daten
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerruf Ihrer gegebenen Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
(2) Sie haben zudem gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde ist die Ihres Wohnorts. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen bei der Wahrnehmung Ihrer Rechte weiter geholfen zu haben. Falls Sie weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen wünschen, lesen Sie bitte aufmerksam unsere Datenschutzerklärung oder fragen Sie bei Ihrer Aufsichtsbehörde nach.

§13 Einsatz von Google Analytics

(1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

(4) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

§14 SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

§15 Kommentarfunktion auf dieser Website

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Name gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Ihre Kommentare auf unserer Seite werden vor der Freischaltung geprüft. Wir benötigen diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder strafrechtlich relevante Sachverhalten gegen den Verfasser vorgehen zu können.

§16 Einsatz von Social-Media-Plugins

(1) Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook, Google+, Twitter. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

(2) Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

(3) Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bietet wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

(4) Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

(5) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

(6) Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

b) Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de. Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

c) Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§17 Direkte Einbindung von Social-Media-Plugins

Neben der 2-Klick-Lösung werden auf dieser Seite u.U. auch Plugins verwendet, die eine direkte Verbindung zwischen Ihnen und dem Drittanbieter (z.B. Facebook/Twitter/Google) aufbauen.

Wir nutzen diese Plugins, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Facebook

Hierbei setzen wir Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein. Facebook wird betrieben von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Die Plugins können Interaktionselemente und Inhalte (Bilder, Videos, Textbeiträge etc.) darstellen und sind an einem Logo von Facebook erkennbar. (helles "f" auf hellblauer Kachel oder Begriffe wie "Like" oder dem "Daumen-Symbol")

Hier finden Sie eine Liste und das Aussehen von Facebook Social Plugins: https://developers.facebook.com/docs/plugins/

Facebook garantiert im Rahmen des Privcy-Shield-Abkommen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active) das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Twitter

Die Einbindung von Twitter (Inhalte und Funktionen) erfolgt in unserem berichtigen Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Twitter ist ein Angebot der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Die Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie unter: https://twitter.com/personalization.

In erster Linie verwenden wir Twitter Inhalte (Bilder, Videos, Texte oder Schaltflächen) im Rahmen der Social-Wall oder ein Newsbox.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen: a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. b) Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de. Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. c) Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§18 Einbindung von YouTube-Videos

(1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§19 Google Maps

(1) Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§20 Google Fonts

(1) Wir verwenden Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/ | Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

x
x
x