© CDU STADTVERBAND STOCKACH

Presse

20.05.2013, 11:32 Uhr

Geduld und Zeit in Hilzingen

Uhren ticken und schlagen mit verschiedenen Geschwindigkeiten

Das war schon immer so und ganz gewiss in einem Dorf, wo Tradition und Fortschritt unter dem Gemeindewappen steht. Im Rathaus nimmt man sich Zeit für alles - neuerdings auch auf englisch ("YES, we are open"). Was es auch sei - in Hilzingen verrinnt Zeit schon aus Tradition langsamer. Viel Geduld oder wenigstens Zeit müssen vor allem die Gemeinderäte seit mehr als einem Jahr aufbringen. "Zeit, die viele sinnvoller verschwenden konnten", wie man schon manchen  Gemeinderat unterschiedlicher Fraktionen stöhnen hörte. Wenn man sich verwaltungsseitig viel Zeit lassen darf, steigen die naturgemäß die Erwartungen der Ungeduldigen, die sichtbare Ergebnisse - nicht nur Fortschritt - sehen wollen. Takt und Schlag will eigentlich abgestimmt sein...

Marktbeobachtung
... unterdessen wird daran fleißig geschafft, ja geschuftet. Sorgfältig arbeitet die Verwaltung Vorhaben ab, die großteils bereits vor 2 Jahren auf den Weg gebracht wurden.
Über Fortschritte wird in Gemeinderatssitzungen fortlaufend berichtet - am Ende ist man oft noch nicht immer angelangt. Zum Ärger der Kaufinteressenten ist z.B. in Riedheim ist immer noch kein Baugrund zu erwerben (Obwohl die "nächst anstehende Erschließung" - seit 2 Jahren!). 
Am zügigsten voran kommen die wenigen, laufenden Tiefbauprojekte - sowie Baugenehmigungen, solange es überhaupt geeigneten Baugrund gibt. Die Christliche Schule im Hegau konnte kürzlich - auf eigene Kosten - ein Schulgrundgrundstück erwerben. Hierbei hat nicht zuletzt die Kreisbürokratie Hussarenstücke geleistet. Der Amtsschimmel im Hilzinger Rathaus wieherte zwar wie immer sehr verhalten, aber immer stets vernehmlich - und dennoch sind Fortschritte gerade hier nicht aufzuhalten.
So müssen wirklich innovativ-fortschrittliche Projekte noch warten. Immerhin gibt es schon ein klares Votum für den Standort des neuen Feuerwehrhauses: Südlich der Bundesstraße - gegenüber dem Festplatz (dem unter Bgm. Moser favoritisierten Ort).
Der Südkurier sorgte zur Bürgermeisterwahl 2012 für Tumulte - neue Bewerber, Kritik und Nachdenklichkeit in Hilzingen. Seither begleitet die Südkurierredaktion die Gemeinde aus größter Distanz und nur noch im Rahmen der Pflicht-Berichterstattung - die Themen setzt ausschließlich der Bürgermeister - wie eh und jeh! Eben Tradition mit Fortschritt - im Programm.

© CDU STADTVERBAND STOCKACH | IMPRESSUM