CDU Stadtverband Stockach
 
CDUPlus


1/0


CDU - Hauptversammlung
Neuwahl des Vorstandes

Foto
Herzlichen Glückwunsch, lieber Werner Gaiser.

Zuerst einmal natürlich zu 25 Jahren Unterstützung für die CDU. Die Laudatio von Andreas Jung, Willi Streit und Wolfgang Reuther kannst Du ruhig wörtlich nehmen. Jeder Teil dieser bemerkenswerten Reden war voll des Lobes über Dich und Deine Arbeit. Für die vielen gemeinsamen Stunden und Erlebnissen ein herzliches Dankeschön. Auf die nächsten 25!

Und dann natürlich zu diesem hervorragenden Wahlergebnis: Ein Vorsitzender, der einstimmig gewählt wurde! Das hatten wir schon lange nicht mehr. Und ja - die Wahl lief geheim und frei ab. Hierfür sorgten unsere Kreisgeschäftsführerin Michaela Thum und unser JU-Kreisvorsitzender Levin Eisenmann.

Nach dem Bericht über das abgelaufene Jahr erfolgte die Entlastung des gesamten Vorstandes. Vielen Dank auch an die Kollegen für ein spannendes Jahr und eine excellente Zusammenarbeit. 

Damit stand dann die Neuwahl des weiteren Vorstandes an. Auch hier: Solide Wahlergebnisse.

Der neue Vorstand hat daher für die nächsten zwei Jahre folgende Struktur:

Werner Gaiser - 1. Vorsitzender
Wolfgang Reuhter - 1. Stellvertreter
Rolf Bart - 2. Stellvertreter
Andi Bernhart - 3. Stellvertreter

Heiner Wagner - Ehrenvorsitzender

Regina Schelling - Schriftführerin
Monika Haffennegger - Kassiererin

Gebhard Schulz - Kassenprüfer
Alfred Thönes - Kassenprüfer

Beisitzer:
Martin Bosch
Siegfried Bühler
Horst Englhard
Gerhard Heim
Frank Karotsch
Bernhard Kessler
Simon Mai
Rolf Moll
Andreas Stiefel

Glückwunsch an die neuen, alten Kollegen!


In Harmonie ging es dann an die Berichte aus der Fraktion, aus Berlin und aus dem Kreis.

Solange war das auch ok. Bis Heiner Wagner der Kragen platzte, und er feststellte, dass für eine verlorende Wahl die Harmonie nicht mehr auszuhalten sei. Und ab dann bewegte sich die HV diskussionstechnisch in neuen Regionen. 

Zusammengefasst das Fazit: Mit viel Lob wurde der Wahlkampf von Wolfgang Reuther bedacht. Dass der neue Tourismus- und Justizminister nicht am Wahlabend zurücktrat wurde mit Bedauern (nette Umschreibung...) zur Kenntnis genommen. 

Und der Blick wurde nach vorne gerichtet. Der Wahlkampf von Andi Jung steht an. Hier gilt es neu unsere Bürger von seiner Arbeit zu überzeugen.

Wir sind bereit.
Sie auch?

Dann machen Sie gerne bei uns mit.

Ihre
CDU Stockach

weiter

13.07.2016
Sommerprogramm der CDA

EInladung



16.06.2016
„Bürgerbeteiligung – aber richtig!“

Einladung



07.06.2016
Einladung zur CDA-Bezirkstagung

Einladung



05.06.2016
Unsere Ehrungen bei der CDU Stockach

Schön war es. Auf unserer Hauptversammlung haben wir folgende Mitglieder ehren dürfen: 

Für 25 Jahre
Herr Günther Löffler
Herr Siegberd Hirschle
Werner Gaiser, 12 Jahre stellv. Vorsitzender und 10 Jahre Vorsitzender des Stadtverbandes, 24 Jahre aktiv bei der Kinderartikelbörse im Einsatz, Gemeinderat seit 2014

Für 40 Jahre:
Herr Berthold Restle
langjähriges Mitglied des CDU Vorstandes seit 25 Jahren aktiv an der Kinderartikelbörse beteiligt, stellv. Landrat im Kreis KN, Gemeinderat
 
Herr Friedrich Dandler erfolgreicher Unternehmer in Stockach, verdienter Bürger von Stockach
 
Herr Hugo Lehmann erfolgreicher Unternehmer, langjähriger Vorsitzender des Musikvereins, verdienter Bürger von Stockach
 
Herr Heinz Reiter 25 Jahre im Ortschaftsrat Hoppetenzell und 25 Jahre im Gemeinderat, 9 Jahre Ortsvorsitzender
 
Herr Alfred Voßbeck, langjähriges Mitglied des CDU Vorstandes, viele Jahre Vorsitzender der Stadtverbandes,

Besten Dank Euch allen!
 



02.05.2016
Erkenntnisse, Klarheiten und Wahrheiten nach schmerzlicher Niederlage der CDU bei der Landtagswahl.
Die Zeiten nach der Wahl bestimmen die Chancen für morgen.

Hilzingen/Pressesprecher CDU Die Analyse des Landtagswahlergebnisses 2016 führte bei der Generalversammlung der CDU in Hilzingen dazu, dass Ihre Mitglieder vielschichtige Wahrheiten in der Tiefe zu verstehen suchten. Tröstlich nur der Gedanke, dass für die Partei wieder bessere Zeiten kommen. Das Präsidium des Gemeindeverbandes traf sich mit dem Kreisvorsitzenden Willi Streit und Andreas Jung (MdB) in Hilzingen als Auftakt des Meinungsaustausches mit der CDU Basis im Land. Die Wählerstimmung in Hilzingen war, ähnlich wie im Rest des Landes, von allgemeiner Verunsicherung und Ambivalenz beherrscht. Ohne jegliche Vorstellung eigener Kandidaten gelanges AFD und Grünen in der Region einen Großteil von Stimmen abzuschöpfen, die früher an etablierte Parteien gingen. Die Grünen punkteten überdies mit dem landesväterlichen Ansehen ihres Spitzenkandidaten Winfried Kretschmann. Die stabile Wirtschaftslage des Landes, die jedoch der baden-württembergische Mittelstand erzielt und nicht die Landesregierung, hat entscheidend zu seinem Wahlerfolg beigetragen. Das dürfte ihm selbst voll bewusst sein. Konservative Wählerkreise hatten wohl mit den Ausschlag gegeben, dass die CDU somit eine empfindliche Niederlage erleben musste, so die Ansicht der Mehrheit zu den Ursachen der Wahlschlappe. Am Ende blieb die bedauerliche Feststellung, dass im gesamten Landkreis Konstanz kein einziger CDU Kandidat mehr in den neuen Landtag einzieht. Wolfgang Reuther, der unermüdlich präsent war im Wahlkreis, sei unverdient abgewählt worden und ihm selbst keine Schuld nachzusagen. Dieser Ansicht waren alle.Vertrauen in die Partei zurückzugewinnen werde schwer.

Der Auftritt Guido Wolfs am Wahlabend vor laufender Kamera verärgerte selbst viele Hilzinger CDU Parteimitglieder, als er nämlich Grün-Rot als abgewählt erklärte und die Bildung einer Koalition unter seiner Führung ankündigte. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Kretschmann während des Wahlkampfes konnte Spitzenkandidat Wolf aber kaum gewinnen. Zu sehr glich
schließlich die Position des grünen Landesvaters der Haltung von Angela Merkel! Bei einer Wahlbeteiligung von rund 50 % sorgte nur eine knappe Mehrheit der 70.000 CDU Mitglieder in Baden-Württemberg für die Wahl des Spitzenkandidaten Wolf, gab Willi Streit zu bedenken. Die Unentschlossenheit in den eigenen Reihen barg womöglich bereits das Dilemma der späteren Niederlage. Mitverantung für das Wahldesaster sahen manche aber auch beim Wahlkampfleiter Torsten Frei.



Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Fraktion
Baden Württemberg
Ticker der
CDU Deutschlands
Landesverband Baden Württemberg
 
   
0.29 sec.